Willkommen beim DJK Bruchsal

Mit einem fulminanten Sieg beendete die U10 Mannschaft ihre Sommersaison.

Julia Dralle, Melvin Fütterer, Isabella Hawlitzky, David Horwarth, Pauline Nellinger und Matthias Reindl gelang es nach acht spannenden und gewonnenen Begegnungen bei der DJK in Bruchsal, Mörsch, Forchheim und Waldbronn die Bezirksmeisterschaft der U10 für sich zu entscheiden. Sie gewinnen das Finale Zuhause mit 4:2 gegen Post Südstadt Karlsruhe.

Wir gratulieren zu dieser tollen Leistung und wünschen für die kommende Runde ganz viel Spaß, Spannung und Erfolg.

 

 
Unsere jüngsten Spielerinnen und Spieler haben eine super tolle Saison gespielt. Nach dem Gruppensieg in der 1. Bezirksliga spielte die U8 im Endspiel gegen den TC Greffern um die Bezirksmeisterschaft . Dieses Spiel gewannen sie mit Bravour 5:3.
Wir sind stolz und gratulieren den Spielern: Paul Zieger, Luis Gattung, Elias Schweiger, Lara Wetzstein und Bastian Zimmermann.
Wir wünschen weiterhin viel Spaß und Erfolg.

vl. Jugendtrainer Tafidzwa Chitokwindo, Martin Bischoff,                                                                                       Johannes Schmid, Claus-Peter Bach, Karl-Heinz Bötsch

Am 10.10.19 wurde im Vereinsheim der DJK Bruchsal in Anwesenheit von Herr Claus-Peter Bach, DJK Vorstand Karl-Heinz Bötsch, Geschäftsführer Martin Bischoff und Herrn Johannes Schmid die Rugby Abteilung der DJK Bruchsal gegründet. Ebenfalls anwesend war der künftige Jugendtrainer Tafidzwa Chitokwindo, National Spieler aus Simbabwe, Kapitän des Bundesligateams des TV Pforzheim. Taf spielt seit vielen Jahren für die 7er Nationalmannschaft Simbabwes. Diese qualifiziert sich regelmäßig für das weltgrößte Turnier in Hong-Kong. Taf ist einer der sichersten Punktelieferanten seiner Mannschaft. Für seine spektakulären Versuche ist er bekannt und hat er bei DAZN sogar einen eigenen Link.

Die Leitung der Abteilung wird von Herrn Johannes Schmid übernommen.

Jetzt stellt sich die berechtigte Frage, wozu braucht es in dem reichhaltigen Angebot an Sportarten in Bruchsal auch noch Rugby. In einer Welt der Fake-News, der schnelllebigen Bilder, der Verwahrlosung des menschlichen Umgangs stellt Rugby einen Gegenpol dar. Während des Spiels hart aber fair und vor und nach dem Spiel höflich und Respektvoll ist der Umgang miteinander im Rugby.

Als Beispiel für den respektvollen Umgang sei die Tradition den Gegner und Schiedsrichter in einer Klatschgasse vom Feld zu applaudieren und der Brauch dem Gegner nach dem Spiel mit Speis und Trank zu versorgen angeführt. Das ist Rugby. Diskutieren mit Schiedsrichter ist nicht erlaubt. Der Mannschaftskapitän darf den Schiedsrichter auf Missstände hinweisen, auf die dieser vielleicht achten sollte. Regeln bestimmen das Spiel und nicht die Macht des Stärkeren. Diese Regeln dienen der Sicherheit der Spieler und des Spielablaufes.

Dieses sportliche Umfeld ergibt für Jugendliche einem Kontrast zu Ihrem Alltag in der Schule. Cyber-Mobbing und Machtspiele auf dem Schulhof aber auch die oft wahrzunehmende Respektlosigkeit gegenüber Lehrern und Mitschülern sowie die nicht Einhaltung von Verhaltensregeln sind Alltag für viele Schüler. Der Rugbysport stellt sich hier dagegen. 

Die Rugbyabteilung der DJK hat sich auf die Fahne geschrieben, diese mit dem Sport einhergehende Werte vor allem Jugendlichen zu vermitteln.

 

Diese Werte sind:

-Gesellschaft

-Respekt

-Disziplin

-Solidarität

 

Rugby kann in verschiedensten Formationen gespielt werden. Für die DJK wollen wir uns zunächst auf die olympische Variante des 7er- Rugby konzentrieren. Auf gutes Gelingen.

 

Training für Jugendliche zwischen 10 und 16 Jahren

Mittwoch und Freitag zwischen 17:30 Uhr und 19 Uhr

Trainingsbeginn ist am Freitag nach den Herbstferien geplant

Interesse?