Presseartikel U18 und U20 Volleyballerinnen der SG DJK/TSG Bruchsal beenden erfolgreich Ihre Saison

U18 und U20 Volleyballerinnen der SG DJK/TSG Bruchsal beenden erfolgreich Ihre Saison

Ein sehr positives Fazit kann Jugendtrainer Peter Bachmann für die gerade zu Ende gehende Saison ziehen. So haben sich die U20 Volleyballerinnen aus Bruchsal nach vier absolvierten Spieltagen mit dem sechsten Platz in der Tabelle für den Volleyball Verbandspokal qualifiziert. Nachdem die beiden ersten und zweiten Plätze mit den Mannschaften von SK Beiertheim und VSG Vogelstang zu den Süddeutschen Meisterschaften fahren dürfen, spielen Platz 3 bis 11 den Verbandspokal aus. Die Pokalmeisterschaften finden am 20.3.2022 in Bretten statt. „Zwar haben wir dort nur eine Aussenseiterchance, aber schon die Qualifikation ist ein toller Erfolg für die Mädels“ so Jugendtrainer Peter Bachmann. Zumal der Kader überwiegend aus U18 Spielerinnen besteht, die ebenfalls U20 spielen dürfen.

In der U18 wurde die Saison durch Corona etwas durcheinandergewirbelt, so musste die SG DJK/TSG einen Spieltag leider absagen. Im letzten Spieltag aber konnten alle Spiele gewonnen werden und somit auch ein guter 11. Platz in der Abschlusstabelle erreicht werden. „Da fast die kpl. Mannschaft nicht nur U18 sondern auch U20 spielen  musste, bin ich mit diesem Ergebnis sehr zufrieden2, so Jugendtrainer Peter Bachmann. In der nächsten Saison gehen die U20 Spielerinnen in die Damen 2, dann wird es bei der SG folgende Jugend-Mannschaften geben U14 U16 und U18. Alle Mannschaften werden 2 x die Woche trainieren. So erhofft man sich langfristig ein noch besseres Abschneiden. Während die U14 und U16 von Bärbel und Manfred Rödiger weiterhin trainiert werden, erfährt die U18 weitere Unterstützung durch den neuen Co-Trainer Klaus Neuhaus, der die Mannschaft schon am letzten Spieltag betreute. „Interessierte Spielerinnen sind gerne willkommen, Volleyballkenntnisse sind vorteilhaft aber nicht Bedingung, der Wille mindestens zweimal wöchentlich zu trainieren schon“ so Peter Bachmann.

Bericht: Peter Bachmann